AlleTutorial

Ah-Bah! Die Kunst der Bildbetrachtung

Linsenkunst Rhodos 2015 Werkstadtbericht Teil 2

Kunst Basis Fortgeschritten Meisterklasse Bildbetrachtung
Entwicklung Analyse Aufbau Licht Farben Formen Texturen Metazeichen Ikonographie Bezug  Bildsprache
29.12.2016 Brigitta Fiesel

Kunst kommt von Kucken

Bildbetrachtung – das klingt erst einmal ziemlich unsexy. Völlig zu unrecht.

Bildbetrachtung kann extrem lustvoll sein, sie kann genau wie die Bildgestaltung Höhenflüge erreichen, aber auch auf dem Brot- und Butter-Level macht sie einfach Spaß, wenn man einmal das Grundhandwerk erlernt hat.

Und sie ist vor Allem eins: unverzichtbar im Lernprozess der Entwicklung der eigenen Bildsprache.

Wenn ich gelernt habe in Worte zu fassen, was ich einen Bild besonders schön/gut/positiv/bemerkenswert finde, und war mir nicht gefällt/ich anders machen würde/verzichtbar finde, dann kann ich eben diese Erkenntnisse in meinen zukünftigen Fotografien umsetzen.

Also keine Angst - Bange machen gilt nicht. Bildbetrachtung kann ganz einfach sein und lässt sich Stück für Stück in der Komplexität steigern.

Wer sich zum ersten Mal an eine Bildbetrachtung wagen möchte, dem sei "Ah-Bah!→", das von unserem Fotografenkollegen und Bruder im Geiste Roland Vögtli→ entwickelte "angewandte, holistische Bildbetrachtungs-Anleitungs-Hilfssystem" empfohlen. Es ist eine amüsante und leicht verständliche Anleitung zur konstruktiven Bildkritik jenseits von "like!" und "toller Schuss!". Egal ob man wenig oder viel Zeit für die Betrachtung und Kommentierung eines Bilds investieren möchte - Roland hat für jeden Kommentierwilligen einen Fahrplan erarbeitet.

Um die nackte Theorie greifbarer zu machen, habe ich dazu drei Beispiele zusammengestellt, die die Bildbetrachtung in drei Stufen vorstellen: Basis – Fortgeschritten – Meisterklasse.

Alle drei Beispiele sind entlehnt aus „The Good Eye“→.

Bildbetrachtung – Basis

Aller Anfang ist leicht - debei ist es immer eine gute Idee zunächst die eigenen Gefühle und Erfahrungen zu reflektieren. Das Beispielbild zum Einstieg in die Bildbetrachtung ist eine wunderbare Naturfotografie, die aber aufgrund ihrer Aufnahmetechnik Raum für Interpretationen bietet.

Linsenkunst Rhodos 2015 Werkstadtbericht Teil 2

Ich bin sofort im Ried, es ist Sommer, gleißendes Sonnenlicht liegt über der Landschaft, ich jedoch bin im Schatten einiger Bäume, so dass hier die Farben nicht so überstrahlt sind. Bei meiner Rast schaue ich mich um und sehe weiter hinten meinen Weg über eine kleine Brücke weiter gehen. Aber im Moment bleibe ich noch ein wenig hier und genieße die wunderschöne Ansicht und das Spiel des Lichts.

Toll finde ich die Kombination aus "Aquarell" im linken Teil des Bildes und "Pointilismus/Expressionismus" im rechten Teil - wunderschön! Es gibt dem Bild Tiefe und strukturiert es sehr schön.

(Brigitta Fiesel)

Linsenkunst Extra

Liebe Linsenkünstler,

der vollständige Beitrag ist für die Empfänger unseres Newsletters reserviert. Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, um Dich für unseren Newsletter anzumelden. Du erhältst eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung, nach erfolgter Bestätigung kannst Du den vollständigen Beitrag lesen und jederzeit wieder aufrufen.

Wenn Du bereits Empfänger unseres Newsletters bist, kannst Du den Beitrag mit Deiner E-Mail-Adresse sofort freischalten.

Datenschutzerklärung →

In eigener Sache

Mentoring

Intensive Betreuung durch den Mentor deiner Wahl

Du bist an einem Punkt Deines Weges angekommen, an dem Du Dich neu orientieren oder an dem Du den nächsten großen Schritt tun möchtest?

Wir arbeiten mit Dir intensiv und ganz persönlich daran, Deinen kreativen Weg weiter zu gehen.

 

Alle Informationen zum Mentoring

Knopf-01-r

Altstadt von Rovinj, Istrien.

Themenübersicht

Knopf-03-u

Startseite

Knopf-03-u

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.