Urbane Begegnungen

Die ganze Welt ist Bühne

Fotoworkshop "Urbane Begegnungen"

Die ganze Welt ist Bühne
Und alle Fraun und Männer bloße Spieler
Sie treten auf und geben wieder ab
Sein Leben lang spielt einer manche Rollen
William Shakespeare: Wie es euch gefällt →

Darmstadt

Zielgruppe: Fortgeschrittene Fotografen

18.05. 2019

Tages-Workshop von 09:00 bis 17:00 Uhr
Online-Bildbesprechung von mindestens 3 Bildern

Vertiefung in die gestische Fotografie
(Intentional Camera Movement)

— Vertiefung in die gestische Fotografie
— Straßenfotografie
— Abstraktion
— Komplexe Bewegungen
— Image Mapping und EBV-Workflow

Intensives Arbeiten in einer kleinen Gruppe von 6 Teilnehmern
Transfer, Brunch, Softdrinks und Kaffee

Mentor für diesen Workshop: Bernd Donabauer

Frühbucher

p.P Euro 220.--

p.P. Euro 190.--

 

Anfrage

Solltest du Interesse an dem Workshop haben, schicke uns bitte eine Anfrage. Wenn ein Workshopplatz zur Verfügung steht, informieren wir Dich via E-Mail.

Dein Name (Pflichtfeld)

Strasse/Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ/Ort (Pflichtfeld)

Land

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Deine Nachricht

Ich stimme der Datenschutzerklärung→ zu.

Impressionen

Wir tauchen ein in den Trubel der Plätze und Straßen der Stadt, suchen uns unsere Bühnen und unsere Spieler, beobachten das Schauspiel des Lebens.

Hier geht es um die Beobachtung des Spiels mit wachem Auge. Wir hasten den Szenen nicht hinter her, sondern lassen die Szenen zu uns kommen. Beobachten, erkennen, verstehen, reflektieren - in unserer Straßenfotografie geht es um die Interaktion zwischen den Menschen und Ihrer Welt, um Sprache ohne Worte.

Das Fotografie-Genre "Street" ist ein Wechselspiel zwischen Nähe und Ferne, Portrait und Gruppenbild, Interaktion und Reaktion, Beobachtung und Aktion, Zufall und Planung.

Die selbstbestimmte Bewegung der Spieler interagiert mit den Bewegungen Deines Körpers, die Bewegungen der Kamera mit dem Licht und den Farben der Szene.

Wenn das Genre Straßenfotografie auf die Möglichkeiten der gestischen Fotografie trifft, eröffnen sich wunderbare Momente auf der Bühne. Gemeinsam üben wir die Bewegungen in einen harmonischen Rhythmus zu bringen, die Gefühle, die uns diese Szenen vermitteln, in einem Bild zu abstrahieren.

Nutze die Möglichkeiten, die Die dir die Bühne bietet. Scheue nicht die starken Kontraste zwischen Hell und Dunkel, Schatten und Licht, Unter- und Überbelichtung.

Gemeinsam mit Deinem Mentor Bernd erkundest Du das Spiel auf der Bühne, von dem gegenständlichen Augenblick, bis hin zur nahezu vollständigen Auflösung der Szene in Farbe, Form und Bewegung...

Gestische Fotografie

Die Bewegungen der Welt, das Wechselspiel von Spitz- und Flächenlichter, Texturen, Farbflächen, Linien und Punkte. Die Vorstellung des Verstandes, was sein könnte. Die Gewissheit des Gefühls, was sein wird. Der Gedanke und das Gefühl verdichten sich in einer Beziehung zu dem Motiv. Die Beziehung fließt in die Schulter, den Arm hinab in die Hand, findet seinen Ausdruck in der gestischen Bewegung der Kamera.

Gestische Fotografie ist soviel mehr als nur ein "Wackeln mit der Kamera".

Dein Mentor Bernd hat sich die letzten Jahre intensiv mit den Möglichkeiten der gestischen Fotografie auseinander gesetzt und dabei seinen eigenen Stil entwickelt. Er steht Dir in diesem Fotoworkshop in Darmstadt zur Seite, ohne Dir die Möglichkeit zu nehmen, ganz eigene Erfahrungen zu sammeln.

Online-Bildbesprechung

Vertiefen werden wir das Thema in einer Online-Bildbesprechung. Hier erfährst Du von deinem Mentor Bernd die Grundlagen der Arbeit in der elektronischen Dunkelkammer. Mit Hilfe von "Image Maps" werden wir das Ziel der Bearbeitung visualisieren. Im Anschluss wird das Bildmaterial durch die Führung von Schärfe und Licht, Kontrast und Farbe veredelt.

Dein Mentor Bernd erklärt Dir Schritt für Schritt und leicht verständlich die dafür benötigten Techniken, wie etwa das Arbeiten mit Ebenen, Masken und Filtern.

Weniger ist mehr

Um Deine Kreativität ausleben zu können, braucht es zwar nicht viel, ein wenig mehr braucht es diesmal aber schon: Eine Kamera, die die Möglichkeit bietet, alle Einstellungen manuell vorzunehmen und ein, zwei Graufilter verschiedener Stärken, um die Belichtungszeiten verlängern zu können. An Zubehör ist eine zusätzliche Speicherkarte und ein Ersatzakku für die Kamera sinnvoll. Solltest Du Dir unsicher sein, ob Deine Kamera den Anforderungen genügt, helfen wir Dir gerne weiter. Natürlich darf auch alles vorhandene Equipment mitgebracht werden.

Für die Nachbearbeitung wird ein PC mit Internetanschluss, Windows Vista, Windows 7, Windows 8 oder MAC OX benötigt. Die von uns verwendete Software, Photoshop und Nik Collection, gibt es in einem Testabbo. So entstehen keine zusätzlichen Lizenzkosten (Änderungen vorbehalten).

Fotografische Voraussetzungen

Du solltest in diesem Workshop für Fortgeschrittene deine Kamera sicher im manuellen Modus bedienen können. Wir verwenden Photoshop als Werkzeug der elektronischen Dunkelkammer. Die Grundlagen der Ebenentechnik sollten dir daher geläufig sein, tiefer gehende Photoshop-Kenntnisse sind allerdings nicht notwendig. Du solltest dich für die gestische Fotografie interessieren und viel Freude am kreativen Experiment mitbringen. Eine Einführung in die gestische Fotografie findest Du in unserem Tutorial→.

Sechs Eroberer sollt ihr sein

Wir möchten Dich auf Deiner persönlichen Entwicklung begleiten und individuell unterstützen. Aus diesem Grund haben wir uns für eine Begrenzung auf höchstens sechs Teilnehmer entschieden. Das sehr gute Verhältnis zwischen der Anzahl der Teilnehmer und dem Mentor bietet viel Raum und Zeit für persönliche Gespräche und eine individuelle Betreuung nach Deinen Bedürfnissen.

Kreative Momente

Kreativität braucht immer einen Rahmen aber auch Möglichkeiten zur Entfaltung. Wir nähern uns dem Thema gemeinsam, jedoch soll jeder Teilnehmer seinen eigenen Weg beschreiten, seinen Bezugspunkt definieren und seine persönlichen Ansichten finden. Dabei wird niemand alleine gelassen, ein intensiver Austausch mit den Mentoren hilft bei der Standpunktbestimmung.

Diesmal nicht bei Wind und Wetter

Gerade die experimentelle gestische Fotografie ist von Lichtstimmungen abhängig. Zudem findet der Workshop in der überwiegenden Zeit im Freien statt. Sollte sich 4 Tage vor dem Fotoworkshop abzeichnen, dass am Workshoptag in kein geeignetes Wetter ist, wird der Workshop in Absprache mit allen Teilnehmern abgesagt. Die Workshopgebühr wird in diesem Fall in vollem Umfang erstattet.

Bildquellen: Bernd Donabauer, Auswahl Street-Fotografie 2011 bis 2018.

Workshops

Startseite