Gegen Norm und Regeln

Architekturfotografie für Freigeister

Fotoworkshop "Gegen Norm und Regel"
Architekturfotografie für Freigeister

Frankfurt Innenstadt/Bankenviertel

Zielgruppe: ambitionierte /professionelle Fotografen

07. September

Tages-Fotoworkshop von 09:00 bis 17:00 Uhr

Onlinebesprechung von mindestens 3 Bildern

Inhalte

— die Regeln der Architekturfotografie kennen lernen

— die Regeln brechen

— Perspektiven sehen lernen

— gekonnt über-/unterblichten

— mit Spiegelungen arbeiten

— freie Interpretation

Entspanntes Arbeiten in einer kleinen Gruppe von 6 Teilnehmern.
Brunch, Softdrings und Kaffee im Workshoppreis inbegriffen

Mentorin für diesen Workshop: Brigitta Fiesel

Frühbucher

p.P. Euro 220.--

p.P. Euro 190.--

 

 Anfrage

Solltest du Interesse an dem Workshop haben, schicke uns bitte eine Anfrage. Wenn ein Workshopplatz zur Verfügung steht, informieren wir Dich via E-Mail.

Dein Name (Pflichtfeld)

Strasse/Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ/Ort (Pflichtfeld)

Land

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Deine Nachricht

Ich stimme der Datenschutzerklärung→ zu.

Impressionen

Die Mainmetropole Frankfurt lädt uns heute ein, sich an ihren abwechslungsreichen Wolkenkratzern und den historischen Fassenden zum Thema Architekturfotografie auszuprobieren. Wir lernen die gängigen Regeln der Architekturfotografie kennen und beschäftigen uns mit den prägenden Aspekten, die ein Architekturfoto ausmachen:
Standort, Perspektive, (stürzende) Linien, Bildausschnitt.

Im nächsten Schritt lernen wir, die Regeln gekonnt zu brechen: wir spielen mit vermeintlich falscher Belichtung, mit stürzenden Linien, und mit ungewohnten Perspektiven. Dabei steht die Leichtigkeit im Vordergrund, sich ganz ungezwungen von den Normen zu lösen.

Weitere Aspekte werden gebrochen: wir nutzen das Spiel mit  der Belichtung, erkennen Spiegelungen der Fassaden, und werden zusehends mutiger in der Bildgestaltung. Verschiedene Sehübungen, die Brigitta mit Dir macht, helfen Dir bei der Findung von kreativen Bildideen.

Die Freiheit des Geistes

Nach dem Mittagessen gehen wir in die Vollen und brechen alle Tabus der klassichen Architekturfotografie: wir komponieren Menschen ins Bild, wir arbeiten mit Unschärfe, wir verlassen das eigentliche Thema Architekturdarstellung und versuchen uns in Abstraktion und freier Interpretation.

Deine Mentorin Brigitta beschäftigt sich bereits seit ihrem Studium der Innenarchitektur durchgehend mit der Architekturfotografie und hat über die Zeit ihren ganz eigenen Stil entwickelt. Sie steht Dir in diesem Fotoworkshop in Frankfurt zur Seite, ohne Dir die Möglichkeit zu nehmen, ganz eigene Erfahrungen zu sammeln.

Abgerundet wird der Fotoworkshop durch die Online-Bildbesprechung. Du erhältst grundsätzliche Tipps zur elektronischen Bildbearbeitung für Architekturfotografie und bekommst zu drei Deiner Bilder von Brigitta einen umfassenden und konstruktiven Kommentar mit Anregungen für Deine weitere Fotografische Arbeit.

Weniger ist mehr

Um Deine Kreativität ausleben zu können, braucht es nicht viel: Eine Kamera mit manueller Einstellmöglichkeit, ein Objektiv mit kurzer Brennweite, ein Stativ und einen Graufilter zur Verlängerung der Aufnahmezeit. An Zubehör ist eine zusätzliche Speicherkarte und ein Ersatzakku für die Kamera sinnvoll. Natürlich darf alles vorhandene Equipment mitgebracht werden, bedenke aber bitte, dass wir den ganzen Tag zu Fuß unterwegs sind und jeder seine Ausrüstung selber trägt.

Für die Nachbearbeitung wird ein PC mit Internetanschluss, Windows 7/8/10 oder MAC OX benötigt. Die von uns verwendete Software (Adobe Lightroom und Adobe Photoshop) gibt es als 30-Tage-Testversion. So entstehen keine zusätzlichen Lizenzkosten (Änderungen vorbehalten).

Voraussetzungen

Du bist ein ambitionierter Fotograf/eine ambitionierte Fotografin und beherrschts Deine Kamera im manuellen Modus:
ISO, Blende, Belichtungszeit und Weißabgleich sind für Dich keine Fremdworte, und Du weißt um das Zusammenspiel der verschiedenen Einstellwerte.
Du hast bereits Erfahrung mit dem Fotografieren im RAW-Format und der dazugehörigen RAW-Entwicklung, ebenso mit den grundlegenden Techniken der EBV.

Sechs Linsenkünstler sollt Ihr sein

Wir möchten Dich auf Deiner persönlichen Entwicklung begleiten und individuell unterstützen. Aus diesem Grund haben wir uns für eine Begrenzung auf höchstens sechs Teilnehmer entschieden. Das sehr gute Verhältnis zwischen der Anzahl der Teilnehmer und der Mentorin bietet viel Raum und Zeit für persönliche Gespräche und eine individuelle Betreuung nach Deinen Bedürfnissen.

Kreative Momente

Kreativität braucht immer einen Rahmen aber auch Möglichkeiten zur Entfaltung. Wir nähern uns dem Thema gemeinsam, versuchen einen Überblick zu bekommen und Verbindung aufzunehmen, jedoch muss jeder Teilnehmer seinen eigenen Weg beschreiten, seinen Bezugspunkt definieren und seine persönlichen Ansichten finden. Dabei wird niemand alleine gelassen, ein intensiver Austausch mit der Mentorin hilft bei der Befreiung von gewohnten Denkmustern.

Es geht auch anders

Du möchtest den Fotoworkshop alleine, mit deiner Partnerin oder mit engen Freundinnen erleben? Kreativität ist für Dein Unternehmen, Deine Institution oder Organisation ein wichtiger Bestandteil Eures Erfolges? Wir bieten den Fotoworkshop individuell buchbar an, die besuchten Stationen in Mainz variieren nach Jahreszeit, so dass dieser Workshop wetterunabhängig ist. Bitte nimm mit uns persönlich Kontakt auf, um die Details eines individuellen Workshop-Angebotes zu besprechen.

Workshops

Startseite