Fotografie-Stipendium

Engagement

Wir möchten junge kreative Menschen mit unserem Stipendium fördern. Als Stipendiat nimmst Du kostenfrei an einem Linsenkunst-Tagesworkshop teil, Du lernst die kreativen Möglichkeiten der subjektiven Fotografie kennen. Dein Mentor Brigitta oder Bernd geht im Workshop intensiv auf Deine Fragen und Wünsche ein.

 

Und so geht es...

Wir geben kein bestimmtes Thema für das Foto, welches Du einreichen möchtest, vor. Das Bild sollte Ausdruck Deiner persönlichen Kreativität sein. Am besten Du wählst es gemeinsam mit Deinem Betreuer aus. Dein Betreuer muss auf jeden Fall Deine Einreichung unterstützen (siehe Teilnahmebedingungen). Bitte fülle das nebenstehende Online-Formular aus und sende uns Deine Bewerbung. Wenn Du zu den Preisträgern gehörst, bekommst Du eine Benachrichtigung via E-Mail. Die Einzelheiten der Teilnehme an dem Workshop erhältst Du schriftlich via Brief-Post. Wenn du noch keine 18 Jahre bist, erhältst Du zusätzlich einen Brief mit einem Schreiben für Deine Eltern, mit dem Sie zustimmen können, dass Du am Workshop teilnehmen darfst.

 

Bisherige Stipendiaten

Das Linsenkunst-Stipendium ist taufrisch. Die erste Preisträgerin ist Charlotte. Aufmerksam sind wir auf Charlotte geworden, weil Sie den "Diva -Fotowettbewerb für Kinder und Jugendliche der Stiftung Opelvillen" gewonnen hat. Einen ausführlichen Bericht findest Du hier in Kürze.

 

Fragen

Unsere Datenschutzerklärung findest Du hier→. Solltest Du noch weitere Fragen haben beantworten wir diese sehr gerne. Ein Kontaktformular und unsere Kontaktdaten findest du hier→.

Teilnahmebdingungen

Nachfolgend findest Du die Teilnahmebedingungen für das Linsenkunst-Stipendium. Solltest du noch Fragen haben, kannst Du uns gerne kontaktieren→.

 

Teilnahmeberechtigt

Teilnahmeberechtigt sind alle im Alter zwischen 16 und 21 Jahren. Je Teilnehmer ist nur eine Einreichung zulässig.

 

Vorschlagsberechtigt

Die einzureichende Fotografie muss von einem Betreuer vorgeschlagen werden, vorschlagsberechtige Betreuer sind Lehrer, Ausbilder, Dozenten, Galeristen, Kuratoren und Prüfer.

 

Einreichungsfrist

Der Förderpreis wird einmal im Quartal vergeben. Es gibt keine Frist für die Einreichung. D. h. die Fotografien können laufend eingereicht werden.

 

Bild-Format

Die Fotografie ist im Jpeg-Format einzureichen. Die lange Seite der Fotografie muss 1400 Pixel betragen.

 

Auswahl des Preisträgers

Unter den Einreichungen wählen Brigitta Fiesel und Bernd Donabauer den Stipendiaten aus. Es steht uns frei, den Preis in einem oder mehreren Quartalen nicht zu vergeben. Weiterhin steht es uns frei, einen Stipendiaten auch ohne Einreichung auszuwählen. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

 

Preis

Das Fotografie-Stipendium besteht aus einer kostenfreien Teilnahme an einem Linsenkunst-Tagesworkshop. Der konkrete Workshop wird in Absprache zwischen dem Preisträger und Brigitta Fiesel oder Bernd Donabauer vereinbart.

 

Verwertungsrechte

Für die Veröffentlichung des Bewerbungsfotos im Rahmen des PR und Marketing für den Förderpreis, z.B. auf unserer Web-Seite, auf Facebook und in den verschiedenen Online- und Printmedien usw. benötigen wir Verwertungsrechte. Der Urheber des Lichtbildes überträgt Linsenkunst (donabauer/ management & resources, siehe Impressum →) das nicht ausschließliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Verwertungsrecht an der eingereichten Fotografie. Nicht ausschließlich bedeutet, dass Du weiter frei über die Fotografie verfügen kannst. Allerdings kannst Du Dritten keine ausschließlichen Rechte einräumen. Zeitlich und räumlich unbegrenzt bedeutet, dass wir weltweit und in allen Medien das Foto ohne Ablaufdatum verwenden dürfen.

    Dein Name (Pflichtfeld)

    Strasse/Hausnummer (Pflichtfeld)

    PLZ/Ort (Pflichtfeld)

    Land

    Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Name des Betreuers (Pflichtfeld)

    E-Mail-Adresse des Betreuers (Pflichtfeld)

    Deine Nachricht

    Wähle Deine Fotografie aus



    Ich stimme den Teilnahmebedingungen zu


    [expand title="Bildquellen"]Titelbild: Bernd Donabauer, Theaterabend, Rohrbach, 2016.[/expand]

    Startseite

    Zu den Tagesworkshops

    Knopf-01-r