Bernd Donabauer

Mentor, Fotograf, Künstler

"Was war die existentielle Erfahrung, die dich so verändert hat?" Die Künstlerin Jutta Reis und ich standen anlässlich einer Vernissage vor einem wunderbaren Bild von Brigitta, über das wir die letzten 20 Minuten intensiv diskutiert hatten.

Da war die Begegnung mit Damon auf Rhodos, in dessen Galerie ich meine erste Ausstellung hatte. Später lernte ich den Berner Fotografen Roland Vögtli kennen. Wir gründeten zusammen mit Matthias Thomsen, Oliver Huchthausen und Uz  Kirchhoff das kreative Fotografie-Lernforum "The Good Eye". in dieser Gruppe haben wir neue Formen des kreativen Lernens entwickelt und ausprobiert, als Mentoren und Künstler gearbeitet.

Kann eine Erfahrung einen Menschen verändern und seinem Leben eine neue Richtung geben? Bei mir war es eine Nahtoderfahrung, die mir ermöglicht hat, für mich neue Wege zu suchen. Sie hat dazu geführt, dass ich mich seit 2009 fast ausschließlich mit den Themen Kunst, Fotografie und Kreativität beschäftigt habe. Diese Erfahrung hat mich achtsamer werden lassen. Sie hat mich gelehrt, dass Zuhören wichtiger als Reden, Verständnis wichtiger als Verstand ist.

Fakten, Fakten, Fakten

Bernd Donabauer /bd/, geboren 1965, lebt und arbeitet in der Rhein-Main-Region und auf Rhodos in Griechenland. Realschule, Abitur, duale Ausbildung zum Landschaftsgärtner. Studium der Soziologie, BWL und Recht an der TU Darmstadt. Studentischer Mitarbeiter bei Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Christian Pfohl am Institut für Unternehmensführung. Projektleiter und Mitglied der Unternehmensführung in einem mittelständischen Unternehmen. Heute ist er Berater für Nachwuchs- und Führungskräfte, Senior Consultant für den Bereich Management and Resources und Spezialist für die Entwicklung von Bildungsangeboten.

Inspiration

Die Fotografie ist für ihn der Ausdruck seiner Auseinandersetzung mit der Lebenswelt die ihn umgibt.  Neben dem Erleben der unglaublichen Schönheit im Augenblick, dem Sehen mit allen Sinnen, ist die Auseinandersetzung mit Schmerz, Gewalt, Leid und Verlust ein fester Bestandteil seiner Arbeiten. Inspiration findet er in den verschiedenen Stilen der künstlerischen Fotografie, der sequentiellen Kunst und der Malerei. In den letzten Jahren hat er sich besonders intensiv mit der gestischen Fotografie beschäftigt und dabei seine ganz eigene Bildsprache entwickelt.

Lametta

Ausstellungen in Griechenland und Deutschland.

Gefördert durch das europäische Kulturprogramm Leader ++.

Ehrenamtliche Tätigkeiten in der Nachwuchsförderung.

Mitglied in verschiedenen Gremien auf Bundes- und Landesebene zur Entwicklung neuer Studiengänge, Ausbildungsberufe und Module für die staatlich anerkannte Erwachsenenbildung.

Autor verschiedener Fachbeiträge.

Bernds Galerie

Die Online-Galerie von Bernd ist vorübergehend nicht erreichbar

Über uns

Knopf-02-l

Brigitta Fiesel

Knopf-01-r